Blasmusik pur am Sonntag

Es ist wie ein „Heimspiel“, wenn die Musikkapelle und die Rentnerbänd am Sonntag in der Festhalle auftreten werden. Denn die Zuhörer sind sehr aufmerksam, lieben die Blasmusik und danken es mit kräftigem Applaus. Die Musiker freuen sich auf die Nachmittagsunterhaltung am 17. Dezember.

Spieleabend

Verena Bahls, Carolin Serr und Janina Steinhöfel luden die jungen Musiker zum Spieleabend ein. Im Probelokal ließen es sich die jungen Aktiven am 9. Dezember so richtig gut gehen. Es lief dann auch noch der Film „Bibi und Tina – Jungs gegen Mädchen“.

Juniorabzeichen

Ausgezeichnet: Das Juniorabzeichen des Bundes Deutscher Blasmusikverbände legten ab (vorn v.l.) Elias Schindler, Melanie Bergholz, Viktoria Lott, Feline Gelbling, Mila Lemminger fehlt auf dem Foto. Carolin Serr und Janina Steinhöfel, Leiterinnen der Bläserjugend, hatten die jungen Musiker auf die Prüfung vorbereitet.

Backen bei Verena

Für das Adventskonzert zauberten Ann-Kathrin Roth, Leonie Pfau, Franziska Jörger, Janina Daniel und Lina Hartwig (v.l.) in der Küche von Verena Bahls etwas über 100 Muffins. Diese gingen dann weg „wie warme Semmel“. Eine tolle Idee, sich so für den Erfolg einer Veranstaltung einzusetzen.

„Das war ein toller Nachmittag“

Starke 60 Minuten lang zeigte sich der Musikernachwuchs auf der Bühne in der Festhalle. Was da am Sonntag, 3. Dezember, zu sehen und zu hören war, darf der Musikverein als „Leuchtturm“-Veranstaltung in seinem Jubiläumsjahr bezeichnen. Klar waren bei den Vorträgen der Kinder immer mal wieder Flüchtigkeitsfehler zu hören. Das ist ganz normal, wenn vor so großem Publikum gespielt wird. Doch das Auftreten der rund 100 Aktiven belegt eindrucksvoll, wie stark die Jugendarbeit im Musikverein ausgeprägt ist. Perfekt vorbereitet und umgesetzt haben diese Veranstaltung die Leiterininen der Bläserjugend, Carolin Serr und Janina Steinhöfel. Absolut souverän standen sie immer wieder auf der Bühne und begrüßten, informierten über Strukturen, dankten und wurden letztlich auch beschenkt: mit Jubiläumsperlwein und mit dem erfrischend bunten Auftritt „ihres“ Musikernachwuchses.

Ausgezeichnete Arbeit als Leiterinnen der Bläserjugend machen Carolin Serr und Janina Steinhöfel. Das würdigte der Musikverein auch beim Adventskonzert.

Franz Schindler leitet die „Neuen“ der Bläserklasse. Seit sechs Wochen sind sie erst am Instrument und überraschten mit sauberen Tönen, passender Rhythmik und einem Trompetensolo.