Adventskonzert

Nicht nur die Blockflötenspieler (Foto vom St. Martinsauftritt), auch andere Nachwuchsmusikanten treten am Sonntag, 1. Dezember, 15 Uhr, in der Festhalle auf. Denn da wird das Adventskonzert des Musikvereins veranstaltet und die Spielfreudigen sind die jungen Leute, die noch in Ausbildung sind. Eintritt frei. Herzliche Einladung dazu – auch zu Kaffee und Süßem.

Gänsehautgefühl

Das war sehr schön.“ So und ähnlich hörten sich die Rückmeldungen an, die der Musikverein für die Gottesdienstgestaltung am Volkstrauertag erhielt. Fürwahr hatte Dirigent Jürgen Mehrbrei sehr feinfühlig die Solowerke ausgewählt (Martina Droll, Elena Genter, Simon Kiesel, Martin Längle, Amira Vollmer, Sandra Wieber). In Abstimmung mit Kantor Frank Hodapp erklangen die Gemeindelieder. „Das ist Gänsehaut pur“ vermeldete eine Musikerin aus der Ferne, die nicht mitspielen konnte, aber eine Aufnahme zugeschickt bekam. Ungewöhnlich war dann das Finale „Remembrance Day“ – ein choralartiges Stück zum Angedenken an die Opfer von Gewalt und Krieg - an „Kinder, Frauen und Männer aller Völker“. Jacob de Haan hat dieses erhabene Werk komponiert – das ist der Komponist, der kürzlich in Bühl mit den Musikvereinen Seebach und Eisental ein sensationelles Konzert gab. Zuversichtlich der textliche Ausblick: „Aber unser Leben steht im Zeichen der Hoffnung auf Versöhnung unter den Menschen und Völkern, und unsere Verantwortung gilt dem Frieden unter den Menschen zu Hause und in der Welt.“

St. Martin

Die Blockflötengruppe und die Jugendblaskapelle Fautenbach-Önsbach (Foto) wirkten bei der Veranstaltung der Gemeinde am Martinstag mit.

Rückblick Schnuppertag

Richtig was los war beim Schnuppertag des Musikvereins. Im Probelokal und in Umkleidekabinen verteilten sich die Aktiven mit ihren Instrumenten. Zwei Stunden lang wurde geschlagen, geblasen, gezogen, gedrückt, gehalten und eifrig durchgewechselt. Klar, jeder wollte alles ausprobieren. Dafür sorgten Matthias Burgert, Maximilian Droll, Franziska Ganter, Niklas Kiefer, Luzia Mark, Jonathan Roth, Nadja Serr, Janina Steinhöfel und Erik Sucher.

Tickets für Perplex

Ein Konzert, einmal Brass & Groove: Am Samstag, 11. Januar (Einlass 18.30 Uhr) gibt es wieder Perplex im Gasthaus Wagen, Fautenbach. Der Kartenvorverkauf läuft bei der Volksbank in Achern (acht Euro). Kinder bis zwölf sind frei.