Vorbereitungen Ziwwl-Fest-Deko 2018

Seit Wochen laufen die Vorbereitungen fürs 35. Ziwwl-Fest. Gerade die Dekoration wird immer wieder bewundert und gelobt. Dazu tragen auch die Maiskolben bei, die von fleißigen Händen im Hof von Gerhard und Klara Burgert abgezogen und gebunden wurden. Ehrenmitglied Gerhard Burgert sorgt jedes Jahr dafür, dass ein Acker mit Mais extra fürs Ziwwl-Fest angepflanzt wird.

 

 

Queens Pub

Volltreffer - „Geburtstagskind“ Matthias Burgert lud seine familiäre Gratulantenschar kurzerhand zum Feiern ins Queens Pub ein. Überrascht wurde der Tubist von Pub-Chef Klaus Müller mit einem flüssigen Präsent. Soviel sei verraten – es hat geschmeckt. Ganz den Geschmack traf auch Jürgen Mehrbrei mit seinen Musikern mit dem zweistündigen Unterhaltungsprogramm im kuscheligen Hinterhof.

 

 

 

 

 

 

Das „Badner Lied“ zum Geburtstag: Kurz nachdem Ortsvorsteher Gebhard Glaser beim Queens-Pub-Sommerfest eintraf, gratulierten ihm die Musiker zum Geburtstag und ließen ihn die badische Nationalhymne dirigieren. Freibier brauchte er keines spendieren, das servierte Pub-Wirt Klaus Müller.

 

 

 

 

 

 

Einschulungsfeier 2018


Die Einschulungsfeier in der Grundschule war nicht nur für die Erstklässler etwas ganz Besonderes. „Die Kinder waren sehr aufgeregt, sonst war es super“, bilanziert Laura Zink den Auftritt „ihrer“ Blockflötenspielergruppe am vergangenen Samstag. Stolz war die Ausbilderin des Musikvereins über Jonas Seidler, Luise Renz, Chiara Litterst, Madita Noyes, Pia Schindler, Nelly Bähr, Mariella Genter und Tarja Miebach. Traditionell zählen die Beiträge des Musikvereins zum Rahmenprogramm des ersten Schultags der Schulanfänger.

Einladung für die Erstklässler

Im Rahmen der Kooperation „Schule-Verein“ gibt es in Fautenbach für die Kinder der ersten Klasse die Möglichkeit, das Blockflötenspiel zu lernen. Bereits nach wenigen Proben können die Kinder erste Melodien spielen. Mit dem einfach zu erlernenden Instrument kann der Jahresrhythmus musikalisch begleitet werden. Damit man sich ein Bild über dieses Angebot machen kann, lädt der Musikverein zum Info-Treffen für Erstklässlerfamilien ein. Interessenten treffen sich am Mittwoch, 26. September, 18 Uhr, im Probelokal des Musikvereins (Anbau Festhalle). Die neuen Gruppen werden geleitet von aktiven Musikerinnen, die sich bei diesem Termin kurz vorstellen. „Dann sprechen wir die Ausbildung durch, welches Zubehör notwendig ist und weitere Dinge“, kündigt Luzia Mark an. Sie ist die Ansprechpartnerin, Telefon 3989, für vorher und nachher. Wer schon eine Blockflöte habe, könne sie mitbringen. Sehr gern darf das Kind mitkommen. Wer an diesem Termin verhindert ist, möge sich vor dem 26. September bei Luzia Mark melden. Denn beim Treffen werden die Gruppen eingeteilt und die Unterrichtszeiten festgelegt.

Ziwwle putze

Ein schweißtreibendes und staubiges Unterfangen war das Putzen der geernteten Zwiebeln. Die müssen nämlich ordentlich aussehen, wenn sie zu strahlenden Zöpfen gebunden werden.

 

 

 

 

 

Mitgliedsbeitrag für den Musikverein

„Wir danken allen, die den Musikverein mit einer Mitgliedschaft unterstützen.“ Theresa Bauer und Roland Burst bilden das Vorstandsteam. Sie betonen, wie wichtig es für den Verein ist, Mitglieder zu haben und auch auf deren finanzielle Unterstützung bauen zu können. Zur Zeit sind es 165 Personen, die im Mitgliederverzeichnis geführt werden. Vanessa Burgert ist für die Verwaltung des Verzeichnisses und für die Mitgliedsbeiträge verantwortlich. Sie erstellt in den nächsten Tagen die Lastschrift für jedes Mitglied, so dass die zehn Euro Jahresbeitrag automatisch eingezogen werden. Wer seinen Beitrag gern bar bezahlen möchte, wendet sich an sie: v.burgert[at]web.de oder Telefon 25135. Der Musikverein freut sich über jedes Mitglied und über jeden Helfer und Unterstützer. Es braucht diesen „Freundeskreis“, um die satzungsgemäßen Aufgaben bewältigen zu können. Wer neues Mitglied werden möchte, kann sich gern bei Vanessa Burgert oder jedem anderen Musiker melden.