Das erwartet Sie beim Ziwwl-Fest 2019

Kenner wissen es: Das Ziwwl-Fest ist immer auch ein Genuss-Fest. Unter anderem hat Kaffee-Stub-Chefin Andrea Lederer (r.) einen Festkuchen entworfen. Das Wissen darum gab sie in einem speziellen Backkurs an Interessierte weiter. Das Ergebnis war lecker und so darf man sich auf die gebackenen Neuigkeiten am Fest freuen. Einfach nach dem „Ziwwl-Fest-Kuchen/Musiker-Kuchen“ fragen. Und dann jeden Biss genießen.

 

Junges Programm zum Auftakt

Zur Musik des Vororchesters (Leitung Roland Burst) wird um 15 Uhr Ortsvorsteher Rainer Ganter erstmals den Ziwwl-Kuchen anschneiden und damit das 36. Ziwwl-Fest eröffnen. Die Musiker spenden noch 20 Liter neuen Wein dazu. Den musikalischen und schauspielerischen Rahmen dazu setzt zunächst der Katholische Kindergarten St. Bernhard Fautenbach. Die Geschichte des „Froschkönigs“ wird aufgeführt. Hier wirken auch die „MiMuMäuse“ mit, das ist eine Kooperation zwischen Kindergarten, Kinder- und Jugendchor und Musikverein. Die Mädchen und Jungs der dritten bis fünften Klasse (Grundchor und Vokalhelden) unterhalten mit Frank Hodapp anschließend. Um 15.45 Uhr wird es sehr spannend beim Ziwwl-Sack-Dauer-Heben der Fautenbacher Grundschüler zugehen. Den zahlenmäßig größten Fangruppe winkt der Fanpreis. Bunte Luftballons werden am Nachmittag kostenlos zu Tieren oder Gegenständen gedreht und gebastelt und das Karussell dreht sich.

 

Abendliches Konzert mit Europameister

Die technischen Vorbereitungen für das Gastspiel der „Dunajská kapela“ (Europameister der Blasmusik in der Profiklasse) beginnen um 17 Uhr. Ab 18.30 Uhr darf man mit Eintrittskarte in der Halle sein. Die Gruppe „Wellblech“, in der die Fautenbacher Musiker Norbert Dilzer und Fabian Sucher mitwirken, unterhält ab 19 Uhr. Um 20 Uhr betritt die 13-köpfige Profikapelle die Bühne.

 

Hoheitlicher Besuch

Die neue Deutsche Weinkönigin besucht das Ziwwl-Fest nicht. Aber dafür hat Ortsvorsteher Rainer Ganter Hoheiten aus dem Elsass angekündigt. Immer wieder ist es den Vertretern der Partnergemeinde Scherwiller wichtig, den elsässischen Wein in Fautenbach zu repräsentieren. Diese Wertschätzung soll mit einem kurzen Grußwort auch zum Ausdruck kommen.

 

Zünftige Blasmusik

Der Sonntag lebt unter anderem davon, dass drei Musikvereine in Fautenbach auftreten. Ab 11.30 Uhr sind es Durmersheim, Lichtenau und Wagshurst. Und aufgepasst: Lichtenau dirigiert ein Fautenbacher!

 

Ziwwl-Königin 2019

Zum 34. Mal stellt sich die Frage, wer die schwerste Fautenbacher Zwiebel auf die Waage bringt. Nach den sehr heißen Wochen im Sommer ist es unklar, wie die Knollengewächse davon gekommen sind. Jeder Teilnehmer wird vom Landhandel Lorenz belohnt, denn er stellt die gesamten Preise in Form von Gutscheinen für diesen Wettbewerb zur Verfügung. Bis 13 Uhr kommen die Ziwwle vor die Bühne (Regieraum). Dort werden sie gekennzeichnet und gewogen. Die Ehrung der Königin und die Preisübergabe findet für alle um 13.45 Uhr statt.

 

Spannendes Finale

Welcher Fautenbacher Verein erorbert den Wanderpokal der Ortschaft Fautenbach? Wer siegt in der offenen Wertung? Ab 19.15 Uhr werden diese Fragen Schritt für Schritt beantwortet, bevor es abschließend zur Ziehung der rund 40 hochwertigen Preise bei der Tombola geht.

 

Das Ziwwl-Fest mit nach Hause nehmen

Alle Essensangebote können mitgenommen werden. Die Dekorationen werden gegen eine Spende für die Jugendarbeit abgegeben.

Sackheben Vereine

Auch dieses Jahr bietet sich am Ziwwl-Fest-Sonntag um 19.15 Uhr den Fautenbacher Vereinen die Chance, den Wanderpokal der Ortschaft Fautenbach zu ergattern. Wer letztlich mutig ist und auf der Bühne steht, wird erst 30 Minuten vor Start klar sein. Dann erfolgt die Auslosung der Starterreihenfolge. Titelverteidiger sind die Ziwwl-Hexen, die den Pokal mitbringen werden. Mit den ausgelobten Preisen können die Vereine ihr geselliges Vereinstreffen mitgestalten. Beim „Offenen Wettbewerb“ ist René Schmitt aus dem Elsass bisher eine unüberwindliche Hürde gewesen. Tritt er wieder an? Gibt es einen Stärkeren aus dem Badischen? Der Sieger nimmt 100 Euro Preisgeld mit.

Sackheben Grundschule

Wer bringt die Festhalle am Ziwwl-Fest-Samstag-Nachmittag zum Beben? Beim Sackheben der Fautenbacher Grundschüler kann man sich einen ersten Eindruck von frenetischem Anfeuern verschaffen. Ob die letztjährigen Sieger Mika Sucher, Ziva Bauer und Jakob Armbruster wieder vorn mitmischen? Laetitia Schindler war beste Viertklässlerin und darf nicht mehr starten. Es wird spannend sein. Mit 41 Fans machte letztes Jahr die 2. Klasse das Rennen beim Fan-Preis. Ob eine Wiederholung gelingt?

Kita

Kindliche Begeisterung dürfen die Gäste am Ziwwl-Fest-Samstagnachmittag erleben. Denn nach dem Ziwwl-Kuchen-Anschnitt gestaltet der Katholische Kindergarten St. Bernhard das Programm auf der Bühne mit. Gesungen und gespielt wird „Der Froschkönig“. Unterstützt werden die Kleinen von den MiMuMäusen. Hier und beim Grundchor und den Vokalhelden greift Frank Hodapp in die Tasten.

„Blechnerei beim Pub“

Blechnerei beim Pub“ – so könnte man den legeren Treff bezeichnen, der am Sonntag, 22. September, beim Queen’s Pub stattfand. Das hohe und tiefe Blech des Musikvereins war unterwegs und traf sich spontan, um einige Stücke aus dem Sommerprogramm „zu üben“. Denn der nächste Auftritt kommt unaufhaltsam, nämlich am Sonntag, 27. Oktober. Beim Jahrmarkt in Kork ist der Musikverein Fautenbach ab 11.45 Uhr beim dortigen Musikverein in der Gemeindehalle zu hören.