Konzertpremiere in der Illenau

Über 100 Musiker stehen am Freitag, 15. Juli, bei Einbruch der Dunkelheit als großes Orchester vor Jürgen Mehrbrei. Dieses Finale des Serenadenkonzertes wird durch die Auswahl der Werke und natürlich durch die Menge der Musikanten zu einem Gänsehaut-Erlebnis. Zuvor, Start ist um 19.30 Uhr, musizieren jeweils 45 Minuten lang die Kapellen aus Schwarzach und Sasbach sowie der gastgebende Verein, die Fautenbacher. Die Örtlichkeit ist wirksam gewählt: der Serenadenhof der Illenau liegt direkt hinter dem Bistro und Museum und dient dem Illenau Theater als Spielort. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei. Wer will gibt eine Spende. Eine kleine Bewirtung wird geboten. Die Gesamtleitung hat Jürgen Mehrbrei.