Schneemänner

Schaffen wir es, bis heute Abend zehn Schneemänner zu bauen, die was mit Musik und unserem Verein zu tun haben?“ Am Sonntag, 17. Januar, 10:46 Uhr, sandte Melanie Schindler den Aufruf mit „ihrem“ Flöten-Schneemann in die Musikerrunde. Sie und Nina Decker verwalten die Instagram- und Facebook-Kanäle des Musikvereins. Klar, bei dieser Schneelage mussten musikalische Schneemänner her. Um 13.43 Uhr gesellte sich die zweite Flötenvariation dazu. Und dann ging es Schlag auf Schlag mit Posaune, einer „stillenden“ Schneemama (vielleicht, weil es in den letzten Monaten so viel Nachwuchs im Musikverein gab?), mit Sixpack-Bauch, beim Ziwwl-Sack-Heben, als hoffnungsvolle Ziwwl-Züchterin (Foto), mit Blockflöte, als Alphornbläser, als Mitglieder der Jugendblaskapelle, die Flötistin aus der Schwonzgass, aus Freiburg der Fasnachtsschneemann oder dem Musiker aus Scherwiller. Mit einem Augenzwinkern zählte man auch die beiden fröhlichen Fastnachter dazu, die leicht oder stark angesäuselt auf und vor der Bank von „s’Kiafer-Maxe“ (Ringstr. 11) schon auf die fünfte Jahreszeit angestoßen haben.