Wangen am See

Eigentlich, ja eigentlich wäre der Musikverein und auch Perplex am vergangenen Wochenende in Wangen am See aufgetreten. Eigentlich. Coronabedingt wurde das Strandfest abgesagt und damit auch die Auftritte. Doch nahezu 30 Musiker inklusive Anhang rollten mit Wohnwagen, Wohnmobil und Zelt an oder ergatterten die heiß begehrten Zimmer. Natürlich genoss man das Idyll am Untersee zwischen Obstgärten und See und hatte Lust aufs Musikmachen. Bei der Probe am Samstag radelte Ortsvorsteher Bruno Bohner vorbei und verpflichtete die Delegation spontan auf ein „Frühschoppenkonzert“. Petra Willig, Vorsitzende der Wangener Musikanten, gesellte sich dazu. Stefan Renz, Restaurant- und Kioskchef, spendierte einen Umtrunk. Nach einem Wolkenbruch krochen gegen Abend die Musiker wieder ins Freie und trafen sich zu einer „Jam-Session“. Eigentlich – so die Teilnehmer – war es wunderschön, trotz Corona.