Raphael Stiebitz

 

 

 

 

 

Seinen ersten Solotitel spielte Raphael Stiebitz am Flügelhorn. Der fast 19-Jährige blies bei der Hochzeit von Michael und Sarah und beim Schwarzacher Klosterhoffest „Bésame mucho“ (Küss mich ganz fest). Die mexikanische Komponistin Consuelo Velázquez schrieb das Liebeslied 1941. Danach wurde es weltberühmt. Markus Götz hat es für Blasorchester und Solo-Flügelhorn sehr kreativ ausgearbeitet und verwendet dafür die Tanz- und Musikstile Rumba, Bossa und Tango.